Enter your keyword

Historische Fakten

Eine Reise in die Vergangenheit

Bereits in der Frühzeit erkannte man den Wert eines Hamam

Als Hamam wird ein türkisches oder orientalisches Bad bezeichnet. Im Hamam geht es nicht nur um die Reinigung des Körpers sondern auch um die der Seele des Menschen. Ein Hamam Besuch ist ein wahres Fest für Körper und Seele. Hier wird der Alltag in angenehmer Wärme unter gedämpftem Licht, viel Seifenschaum und Wasser einfach weggespült. Treten Sie ein in unser Badeparadies und entdecken Sie sich neu.

Zur traditionellen orientalischen Waschkultur gehören Wickeltücher (Pestemal) und Schalen (Tas) dazu. Diese Hamam Utensilien werden Ihnen selbstverständlich zur Verfügung gestellt, genauso wie Handtücher und Badeschuhe.

Am Anfang steht das Schwitzen und Entspannen auf dem Programm. Bekleidet mit dem traditionellen Pestemal treten sie in unser Hamam ein. Zuerst nimmt man an der Dampfecke Platz und reibt sich mit unserem speziellen Peelingsalz ein sodass sich der Körper langsam an die angenehme Wärme gewöhnen kann. Anschließend nimmt man an einem der freien Marmorwasserbecken Platz und das Wasser wird mit bereitstehenden Kupferschalen aus dem Marmorbecken (Kurna) geschöpft und im Sitzen über den Körper gegossen. Vom Kopf bis Fuß mit warmen Wasser abgespült legt man sich auf den beheizten Marmorpodest (Göbektasi: Nabelstein), damit sich in der Wärme die Muskeln lockern und die Hautporen öffnen können. Das nasse Leinentuch am Leib trägt dazu bei, dass der Körper während der Verweildauer nicht überhitzt wird.

Regelmäßige Besuche fördern nicht nur Ihr Wohlbefinden sondern auch Ihre Gesundheit: Der warme Dampf löst Verspannungen und öffnet die Poren der Haut. Durch die Waschungen werden Schlacken und Giftstoffe gründlich ausgeschieden.
Ihr Stoffwechsel und Ihre Durchblutung kommen wieder in Schwung. Das Herz-Kreislauf-System wird angeregt und Ihre natürlichen Abwehrkräfte aktiviert.

Sie können im Hamam Anatolia gern auch Junggesellenabschiede, Ihren Hochzeitstag und sogar Ihren Geburtstag feiern.